Lions Club Amorbach-Miltenberg
Projekt Africa

Projekt: Kleiderschränke fürs neue Mädchenheim

Hintergrund


 
Das alte Mädchenheim mit 152 Mädchen, im Betrieb seit 2016

152 Sekundarschülerinnen  in Mapanda sind Mädchen im Alter von 14 bis 18 Jahren. Einige von ihnen sind Waisenkinder. Sie kommen aus 5 umliegenden Dörfern in Mapanda und müssen ihre eigenen Wohnungen im Dorf mieten und selbst versorgen. Sie sind oft Gefahren wie Missbrauch oder sexuelle Übergriffe ausgesetzt.

Um die Mädchen vor solchen Gefahren zu schützen, baute Mama Spink, , eine Wohltäterin aus England, ein Wohnheim für 72 Mädchen.  Am 15. Januar 2016 zogen 152 Mädchen in das Wohnheim ein und haben seitdem ein lang ersehntes sicheres Zuhause gefunden. Die Doppelbelegung macht deutlich, wie groß der Bedarf ist.  Die kleineren Mädchen schlafen paarweise in einem Bett (das für eine Person bestimmt war) und einige schlafen noch auf dem Boden. Das Wichtigste: ein Dach über dem Kopf und eine sichere Unterkunft!

Die Schulleitung und der Elternbeirat sind für die Leitung des Hostels verantwortlich. Gemeinsam haben sie den Betrag für einen Unkostenbeitrag festgelegt, den die Angehörigen der Mädchen zur Deckung von Teilkosten für Verpflegung und Unterkunft zahlen müssen.

Jedes Mädchen im Wohnheim zahlt ca. 150 Euro pro Jahr in bar oder in Naturalien oder beides.

Eine Lehrerin und eine angestellte Matron kümmern sich um das Wohl der Mädchen.

Neues Wohnheim für die Mädchen wird gebaut 


Um die Überbelegung des Wohnheims zu verringern, unterstützt Mama Spink seit August 2018 den Bau eines weiteren Wohnheims für 80 Mädchen. Es soll im April dieses Jahres abgeschlossen werden. Mama Spink bat Tushikane um Unterstützung für die Inneneinrichtung gebeten (Betten, Matratzen, Bettbezüge und Kleiderschränke). Tushikane hat bislang 8.200 Euro für Stockbetten, Matratzen und Bettbezügen mobilisiert. Es fehlen noch 3.800 Euro für die Kleiderschränke.

Das neue Mädchenheim für 80 Schülerinnen. Geplante Fertigstellung April 2019

Wir wären sehr dankbar, wenn der Lions Club Miltenberg-Amorbach uns für die Anschaffung der Kleiderschränke für die 80 Mädchen unterstützen könnte. Wir werden, wie bislang, zeitnah einen Bericht und Bilder zur Umsetzung übermitteln.

Beispiel von einem Kleiderschrank fürs Mädchenwohnheim

Würzburg, 24.03.2019   Stephen Makinya                                                                              

Quelle Bilder & Text: Stephen Makinya       

 

 

Scroll Up